Gut & Fair Immobilien
gutundfair@era.at
Triester Straße 21, 2620 Neunkirchen
Einfach Termin vereinbaren unter
Tel.: 02635 71 041
  •  
  • Erfahrungen & Bewertungen zu GUT & FAIR

Die richtige Versicherung für Ihr Eigenheim

Wer sich für eine Versicherung fürs neue Eigenheim entscheidet, muss wissen, wie hoch die zu versichernden Werte sind. Schließlich wird an Hand der dieser Werte die Versicherungssumme festgelegt, welche wiederum Einfluss auf die Beiträge nimmt. Welcher Anbieter ist der passende? Prämie, Versicherungssumme und Versicherungsumfang gehören geklärt.

Der Marktwert eines Hauses ist eine wichtige Orientierungsgröße. Wird beispielsweise ein Haus vollkommen zerstört, sollte die Wohngebäudeversicherung so viel Geld zahlen, dass wieder ein gleichwertiges Haus errichtet werden kann. Ein Festschreiben des Marktwertes erübrigt sich, weil sich die Baukosten permanent ändern. Die gleitende Neuwert – Versicherung ist die Regel, wenn es darum geht, den Wert eines Hauses zu ermitteln.

Risikoanalyse als Bemessungsgrundlage

Wer seinen individuellen Versicherungsbedarf ermitteln will, muss seine Gefahren alle auf den Prüfstand stellen, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Eine umfassende Risikoanalyse schafft oft Klarheit.

zB: Bei veralteten Wasserleistungen, kann eine Risikoanalyse vor einer Unterversicherung im Schadensfall schützen. Erhöhen sich die Risiken durch lange Frostperioden in bestimmten Regionen, können auch häufiger Leitungswasserschäden auftreten. Wer sich nicht sicher ist, muss mit seinem Versicherungsbetreuer Rücksprache halten, wenn es um die Bewertung einzelner Risiken geht, die gegebenenfalls durch eine Zusatzpolizze abgesichert werden können.

Die Leistungen einer Gebäude – Versicherung

Die Gebäude – Versicherung ist eine Elementarversicherung, ohne die ein Gebäude nicht gebaut oder gekauft werden sollte. Zur Grunddeckung zählen Schäden durch Feuer, wie Brand oder Blitzschlag, Schäden durch Leitungswasser, z.B. Rohrbrüche, Sturmschäden und Schäden durch Hagel, Schneedruck oder Steinschlag sowie eine Glasversicherung, wobei hier die Gebäudeverglasung versichert ist. Zur Versicherung zählt auch eine Grundbesitzerhaftpflicht. Auch möglicherweise notwendige Abbrucharbeiten und Aufräumarbeiten werden finanziell übernommen. Eine Gebäudeversicherung kann bei Bedarf um zusätzliche Sparten erweitert werden. Die Grundlage für die Berechnung der Versicherungssumme ist der Neuwert des Versicherungsgegenstandes.





← Zurück zur Übersicht